AGENDA

Juni 2018

    Es sind noch keine Events angekündigt
mois précédent
mois suivant

Der Aufnahme- und Integrationsvertrag

 

Der CAI ist im Gesetz vom 16. Dezember 2008 über die Aufnahme und die Integration von Ausländern im Großherzogtum Luxemburg vorgesehen, und seine Umsetzung ist in der großherzoglichen Verordnung vom 2. September 2011 festgelegt.

Mit dem CAI verfügt die luxemburgische Regierung über ein neuartiges Instrument zur Förderung der Integration in Luxemburg. Seine Umsetzung obliegt dem Luxemburgischen Amt für Aufnahme und Integration (OLAI), einer dem Ministerium für Familie und Integration unterstellten Behörde.

 

Zielgruppe

Der CAI wird jedem Ausländer angeboten, der über 16 Jahre alt ist, sich legal in Luxemburg niedergelassen hat und dauerhaft im Land bleiben will. Der Vertrag ist freiwillig und richtet sich an Angehörige sowohl von EU-Mitgliedstaaten als auch von Drittländern, gleichermaßen an Neuankömmlinge und an Personen, die schon seit Jahren in Luxemburg ansässig sind. Er ist nicht obligatorisch.
Angebotene Leistungen:
 
•    Sprachausbildung
•    Kurse in Staatsbürgerkunde
•    Informationstag

Damit der Vertrag durch die Ausstellung einer Bescheinigung Gültigkeit erlangt, ist es wichtig, diese drei Angebote in Anspruch zu nehmen.

Mit der Sprachausbildung kann zumindest das Niveau A.1.1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen in mindestens einer der drei Verwaltungssprachen des Landes, nämlich Luxemburgisch, Französisch oder Deutsch, erreicht werden. Der CAI-Unterzeichner kann dann zwischen den Kursen, die mit dem Ministerium für allgemeine und berufliche Bildung vertraglich vereinbart wurden und von den Gemeinden und Vereinen sowie Gymnasien veranstaltet werden, und den Kursen des Nationalen Spracheninstituts wählen. Er kann sich dort zu dem vom Anbieter festgelegten ermäßigten Satz anmelden.


Die Kurse in Staatsbürgerkunde haben die Integration und die Voraussetzungen für ein Zusammenleben in einem pluralen Luxemburg sowie dessen Geschichte, politische Struktur sowie Sitten und Gebräuche zum Thema. Sie werden gemeinsam vom OLAI und dem Ministerium für allgemeine und berufliche Bildung in Zusammenarbeit mit den Gemeinden und Gymnasien veranstaltet.


Der Informationstag wird zweimal jährlich halbtägig an einem Wochenende in Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern veranstaltet und soll dem Bewerber die Möglichkeit bieten, sich in einem angenehmen Rahmen mit den öffentlichen Stellen und Organisationen in Luxemburg vertraut zu machen.

 

Vorteile für den Bewerber


Die Unterzeichnung des Vertrages ist vor allem ein symbolischer Akt, durch den der Bewerber und der Staat ihre gegenseitige Verpflichtung in Bezug auf die Integration bekunden. Daneben gibt es noch weitere Vorteile, und zwar:
•    Sprachkurse zum ermäßigten Tarif;
•    kostenlose Teilnahme an der Ausbildung in Staatsbürgerkunde und am Informationstag;
•    Freistellung von einem der fakultativen Kurse in Staatsbürgerkunde, die zum Erwerb der luxemburgischen Staatsbürgerschaft vorgesehen sind;
•    Berücksichtigung der Absolvierung des CAI als Nachweis der ordnungsgemäßen Integration zur Erlangung der Rechtsstellung eines langfristig Aufenthaltsberechtigten.
 

Praktische Modalitäten

Wer an der Unterzeichnung des CAI interessiert ist, kann sich an das OLAI wenden, um einen Termin für eine Informationssitzung zu vereinbaren: entweder telefonisch unter der Nummer 247 85700, per E Mail: cai AT olai.etat DOT lu oder durch Vorsprache am Empfang des OLAI (7-9, avenue Victor Hugo, L-1750 Luxemburg). Bitte geben Sie dabei an, ob ein Dolmetscher hinzugezogen werden soll und für welche Sprache. An dem vereinbarten Termin ist ein gültiger Ausweis und ein Dokument mitzubringen, das die Rechtmäßigkeit Ihres Aufenthalts bescheinigt (Aufenthaltserlaubnis, Aufenthaltsbescheinigung usw.) Für die Vorstellung des CAI und ein anschließendes Gespräch, das dazu dient, die Bedürfnisse beim Sprachenlernen sowie auch einen sonstigen etwaigen Informationsbedarf zu ermitteln, sind ungefähr zwei Stunden anzusetzen.

Der Bewerber wird über den Zeitpunkt des Beginns der Leistungen informiert, die für ihn interessant sein könnten. Diese Mitteilung kann jederzeit ergänzt werden. Anschließend erhält er einen Gutschein, mit dem er sich zu einem Sprachkurs bei einem Anbieter seiner Wahl anmelden kann, und eine Unterzeichnerkarte, mit der er sich bei den verschiedenen Leistungen ausweisen kann.

Zu weiteren Auskünften konsultieren Sie bitte die Website des OLAI: www.olai.public.lu

Aufnahme- und Integrationsvertrag